Countdown Skiweltcup 2020 00 Tage 00 Std. 00 Min. 00 Sek.

Studenten machen Skiweltcup Volunteers zu TV-Stars

Aktuelles - 13.03.2019

Sie waren die heimlichen Stars des FIS Skiweltcup Dresden. Und bekommen nun die verdiente Anerkennung: Die 290 Volunteers, die den Sprint-Weltcup im Januar ehrenamtlich unterstützt haben.

Über ihre Freiwilligenarbeit gibt es jetzt eine Mini-TV-Serie, die während des Weltcup-Wochenendes von Studierenden der Hochschule Mittweida produziert wurde. Mit Kamera, Mikrofon und Licht begleiteten die Hochschüler aus dem Masterstudiengang Industrial Management die Volunteers bei ihrer Arbeit. Entstanden sind acht Videos, die nun nacheinander jeden Freitag um 12 Uhr auf dem Facebook Kanal des Skiweltcup Dresden veröffentlich werden. Start der Serie ist Freitag, der 15. März 2019.

Ein besonderes Projekt

Im Herbst 2018 entstand die Idee für eine Kooperation zwischen dem Skiweltcup Dresden und der Hochschule Mittweida, die für ihre praxisnahe Ausbildung bekannt ist. Der FIS Skiweltcup Dresden ermöglichte den zehn Studierenden im Drehteam, ein Großsport-Event live zu begleiten, interne Abläufe kennenzulernen und gleichzeitig die Atmosphäre vor Ort
am Königsufer zu genießen. Eine einmalige Erfahrung, wie der studentische Projektleiter Gordon Guido Oswald erklärt: „Die Praxisnähe an unserer Hochschule zeichnet uns aus. Bei diesem besonderen Film-Projekt waren wir hautnah bei einem echten Weltcup dabei und konnten hinter die Kulissen schauen. Im Team waren Studierende mit unterschiedlichen Vorkenntnissen in Sachen Dreh und Schnitt. Durch die Arbeit konnten grandiose individuelle Lernerfahrungen erzielt werden.“

Kommilitone Benjamin Härtwig ergänzt: „Ich bin begeistert von all der Herzlichkeit und der familiären Stimmung unter den Volunteers und innerhalb der Weltcup-Crew. Zu sehen, wie Menschen aus ganz Deutschland zusammenkommen und die gemeinsame Liebe zum Wintersport teilen, ist einfach ein schönes Gefühl. Bereits ab dem ersten Tag wurde jeder Fremde zum Freund und somit bleibt mir nichts weiter übrig, als mich im Namen unseres Teams für diese schöne Erfahrung zu bedanken.

Volunteers aus Nah und Fern

Die acht Folgen zeigen eindrucksvoll, mit welcher Motivation und aus welchen Regionen Deutschlands die Volunteers nach Dresden reisen, um den Skiweltcup zu unterstützen. Die Auswahl der Interviewpartner sowie Fragen und Drehorte lagen gänzlich in der Hand der Studierenden. Für das Projekt bekamen sie an der Hochschule Mittweida Noten.

Die Skiweltcup Crew ist von der Serie als Ergebnis der Kooperation begeistert. „Ein sehr kleines Kernteam organisiert den Skiweltcup über das Jahr hinweg. Ohne die Unterstützung unserer fast 300 Volunteers wäre ein solches Großevent undenkbar. Wir sind dankbar für ihre Unterstützung und freuen uns, dass sie nun ein Dankeschön für ihre Arbeit bekommen. Die Serie bietet einen einmaligen Einblick in unsere Weltcup-Familie", so Projektassistentin Kristine Böhm, die für die Betreuung der Volunteers verantwortlich ist.

Ab dem 15. März 2019 gibt es hier jeden Freitag um 12 Uhr die neueste Folge der Volunteer-Serie.

Weitere Informationen

Skiweltcup-Strecke

Immer bestens informiert!

FIS Skiweltcup DresdenNewsletter

Die neuesten Informationen rund um den FIS Skiweltcup Dresden -
per E-Mail Newsletter.

Ich bin mit der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu den vorgesehenen Zwecken einverstanden und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. *

Social Media Kanäle

Teilen