Countdown Skiweltcup 2020 00 Tage 00 Std. 00 Min. 00 Sek.

Internationale Reaktionen zur Weltcup-Premiere in Dresden

Aktuelles - 29.05.2017

Ein hochkarätiges Ski-Event - direkt vor der spektakulären Silhouette von Dresden! Die besten Skilangläufer der Welt sprinten am Ufer der Elbe um Weltcup-Punkte. Start und Ziel befinden sich auf einer natürlichen Open Air Bühne - mit perfekter Sicht für über 3000 Zuschauer. Die Weltcup-Ski-Arena - mit zünftiger Gastronomie für Skifans aus ganz Europa, sowie einem hochwertigen VIP-Bereich.

Ausgetragen werden die Wettbewerbe auf einer 1,4 Kilometer l

„Wir freuen uns, Dresden als neuen Weltcup Veranstalter im Langlauf begrüßen zu dürfen“ sagte der Vorsitzende des FIS Skilanglauf-Komitee und dreifache Langlauf-Olympia-Sieger Vegard Ulvang (Foto). „Das Konzept über die nächsten 4 Jahre hat uns überzeugt. Vor allem auch deshalb weil es hier nicht nur um ein reines Weltcup Wochenende geht, sondern auch der Nachwuchs und Kinder allgemein mit einbezogen werden. Wir freuen uns auf die Tage am Elbufer!"

Auch der FIS Renndirektor für den Skilanglauf, Pierre Mignerey, sieht großes Potential durch die Vergabe des Weltcups nach Sachsen. „Wir sind sicher, dass Dresden ein perfekter Ort für einen City Sprint ist. Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass ein zweiter Weltcup in Deutschland eine gute Plattform darstellt, den Skilanglauf in Deutschland und auch weltweit weiter voranzubringen. Dresden hat sich hier beim FIS Meeting in Portoroz professionell präsentiert, wir haben mit Videos und Grafiken einen sehr guten Eindruck bekommen, wie das Event aussehen wird. Wir sind überzeugt, dass wir mit den Organisatoren in Dresden einen professionellen Partner gefunden haben, der den Weltcup toll organisieren wird.“

Auch die Athleten freuen sich auf die neue Station im Weltcup. Vor allem das kompakte Konzept mit dem Weltcup-Hotel Westin Bellevue direkt neben der Wettkampf-Strecke begeistert die besten Sprinter der Welt. „Wettkämpfe mitten in einer großen Stadt mag ich besonders“ sagt die dreifache Sprint-Weltcup-Gesamtsiegerin Kikkan Randall aus den USA. „Ich bin schon in Moskau, Mailand, Stockholm und Düsseldorf gestartet, und bin begeistert, dass nun Dresden in den nächsten Jahren City-Sprints veranstalten wird. Das wird ganz sicher eine unglaubliche Atmosphäre, mitten in der Stadt und direkt am Fluss.

Weitere Informationen

Skiweltcup-Strecke

Immer bestens informiert!

FIS Skiweltcup DresdenNewsletter

Die neuesten Informationen rund um den FIS Skiweltcup Dresden -
per E-Mail Newsletter.

Ich bin mit der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu den vorgesehenen Zwecken einverstanden und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. *

Social Media Kanäle

Teilen