Countdown Skiweltcup 2020 00 Tage 00 Std. 00 Min. 00 Sek.

Vom Becken in den Schnee: Olympia-Schwimmer Jens Kruppa verstärkt Skiweltcup Dresden Crew

Aktuelles - 24.04.2019

Die Crew des FIS Skiweltcup Dresden bekommt Zuwachs. Ab sofort arbeitet der ehemalige Top-Schwimmer Jens Kruppa für den jährlich im Januar stattfindenden Weltcup-Event am Dresdner Königsufer.

Der gebürtige Freitaler gewann bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Bronze über 4x100 Meter Lagen sowie vier Jahre später in Athen über die gleiche Distanz olympisches Silber. Nach seiner Karriere hatte Kruppa ein Marketing-Studium erfolgreich abgeschlossen und wird für den FIS Skiweltcup Dresden die Themen Marketing und Sponsoring betreuen. In einem kurzen Interview berichtet Jens Kruppa über seinen bisherigen beruflichen Werdegang und die Besonderheiten des Skiweltcup Dresden.

Skiweltcup Dresden: Hallo Jens. Viele kennen dich sicher noch aus deiner Zeit als Leistungsschwimmer. Was folgte danach und wie kam es nun zum Wechsel von Wasser auf Schnee?

Jens Kruppa: Nach meiner Karriere als Leistungssportler habe ich zunächst die Schulbank gedrückt und an der Berufsakademie in Riesa Sport-, Event- und Marketing-Management studiert. Danach widmete ich mich quasi wieder meinem Element Wasser und habe für den Schwimmsport-Ausstatter HEAD den Vertrieb in Gesamtdeutschland gemanagt. Von Händler- und Veranstaltungsbetreuung bis hin zu Produkteinführungen hatte ich hier alle Zügel in der Hand. Anschließend machte ich meinen ersten Schritt Richtung Winter-Aktivität. Von Berlin aus baute ich den gesamten Vertrieb für die Ganzkörper-Kältekammern der Firma WETEGE auf. Nun bin ich seit kurzem wieder in meiner Heimat Dresden und habe mit dem Skiweltcup eine neue berufliche Herausforderung gefunden.

Skiweltcup Dresden: Du wirst den Skiweltcup Dresden in Sachen Marketing unterstützen. Wie ordnest du die Bedeutung des Events für die Stadt Dresden ein?

Jens Kruppa: Der Skiweltcup ist für die Stadt Dresden eine herausragende Veranstaltung. Ein Event dieser Größe und Strahlkraft, das noch dazu in dieser Regelmäßigkeit stattfindet, ist etwas ganz Besonderes. Der Skiweltcup erhält europaweite und insbesondere auch weltweite Aufmerksamkeit und ist, was Sportveranstaltungen angeht, für Sachsen definitiv ein Leuchtturm. Wie viele andere bin auch in der Meinung, dass Sportevents den Weg in die Städte finden müssen, um weiterhin erfolgreich zu sein und die Menschen begeistern zu können. All das ist beim Skiweltcup Dresden gegeben.

Skiweltcup Dresden: Was möchtest du durch deine Tätigkeit für den Skiweltcup Dresden erreichen?

Jens Kruppa: Mein Ziel ist es, dem Skiweltcup Dresden noch mehr Strahlkraft zu verleihen und neue Partner für dieses einzigartige Event zu begeistern.

Skiweltcup Dresden: Worauf können sich die Dresdnerinnen und Dresdner beim Skiweltcup Dresden 2020 freuen?

Jens Kruppa: Auf ein modernes und kompaktes Event für die ganze Familie. Die Organisation eines solchen Großsport-Events ist ein ständiger Prozess. In den vergangenen zwei Jahren ist bereits ein super Event entstanden. Besonders nach dem Weltcup 2019 haben die Verantwortlichen nochmal intensiv zugehört und Potenziale identifiziert. Wir versuchen jetzt, über den Sommer hinweg die richtigen Stellschrauben zu drehen und mit frischen Ideen das Event für die Dresdnerinnen und Dresdner noch attraktiver zu machen.

Skiweltcup Dresden: Am Ostersonntag wurdest du auf der Facebook-Seite des Skiweltcups als neues Crew-Mitglied vorgestellt und hast mit einer interessanten Ski-Schwimm-Einlage direkt mal einen kleinen Internet-Hit gelandet (>Zum Video<). Sind es solche frischen Ideen, von denen du sprichst?

Jens Kruppa: Ja, genau das sind die kreativen, charmanten und gleichzeitig witzigen Ideen, mit denen ich den Skiweltcup unterstützen werde. Menschen aus ganz Deutschland haben sich auf das Video hin bei mir und beim Skiweltcup gemeldet und freuen sich für meinen neuen Job und darüber, dass ich nun in diesem Team mitwirken werde.

Weitere Informationen

Skiweltcup-Strecke

Immer bestens informiert!

FIS Skiweltcup DresdenNewsletter

Die neuesten Informationen rund um den FIS Skiweltcup Dresden -
per E-Mail Newsletter.

Ich bin mit der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu den vorgesehenen Zwecken einverstanden und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. *

Social Media Kanäle

Teilen